FSV Schleiz e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse I., 25.ST (2017/2018)

SV Gleistal 90   FSV Schleiz
SV Gleistal 90 0 : 5 FSV Schleiz
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse I.   ::   25.ST   ::   13.05.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Frank Gerisch, Nicky Eichelkraut, Markus Stankowski

Assists

Martin Berger, Frank Gerisch, Thomas Liebold

Zuschauer

67

Torfolge

0:1 (20.min) - Nicky Eichelkraut
0:2 (50.min) - Frank Gerisch (Martin Berger)
0:3 (53.min) - Frank Gerisch
0:4 (59.min) - Frank Gerisch (Thomas Liebold)
0:5 (85.min) - Markus Stankowski (Frank Gerisch)

FSV Schleiz löst Pflichtaufgabe beim SV Gleistal mit Bravour

So richtig gern sind die Schwarz-Gelben noch nie ins Gleistal gereist. Noch zu Kreisoberligazeiten blamierte man sich zweimal in Golmsdorf bis auf die Knochen und selbst im Aufstiegsjahr mit einer perfekten Auswärtsbilanz gab es nur einen äußerst mühsam erkämpfen Dreier. Umso deutlicher waren die Kräfteverhältnisse dieses Mal, das abgeschlagene Schlusslicht war in allen Belangen unterlegen.

„Wir haben auf einem sehr schwierig zu bespielenden Platz das Bestmögliche herausgeholt, den Ball gut laufen lassen und fast jeden Zweikampf gewonnen. Nach der Halbzeit sind dann zwar endlich Tore gefallen, aber viel zu wenige“, bilanzierte Martin Berger, der dieses Mal im Sturm auflief, aber ohne eigenen Treffer blieb. Doch nicht nur er, auch Frank Gerisch und Markus Stankowski ließen bereits in den ersten Minuten beste Gelegenheiten ungenutzt.

Stattdessen zappelte der Ball kurz nach dem Anpfiff sogar im Netz des Schleizer Tors, doch die Abseitsfahne verhinderte ein Erfolgserlebnis der Gastgeber. Die hielten vor der Pause noch gut dagegen, mussten allerdings die deutliche Überlegenheit der Rennstädter anerkennen, die sie zeitweise über Minuten tief in der eigenen Hälfte festschnürten. Bis zum überfälligen 0:1 dauerte es aber bis in die 20. Minute, als sich Abwehrchef Thomas Liebold mit in die Offensive einschaltete und Nicky Eichelkrautdas Leder nach einer Passstafette in die Maschen setzte.

Viel hatten sich die Schwarz-Gelben nach 45 Minuten nicht vorzuwerfen, doch es stand eben nur 0:1. Ein gelungener Angriff der Golmsdorfer und es hätte womöglich ein böses Erwachen gegeben. Doch anders als vor der Pause, als Gleistal zumindest bei Standards und Konteransätzen einen Hauch von Gefahr ausstrahlte, ging bei den Hausherren nichts mehr nach vorn. Schleiz hatte konditionell mehr zuzusetzen und erarbeitete sich Chance um Chance. Zwar machte Torjäger Gerisch mit drei Treffern bis zur 59. Minute alles klar, doch mit der Ausbeute konnte man im Lager der Rennstädter gemessen an den Hochkarätern nur bedingt zufrieden sein. Das war allerdings auch ein Verdienst des angeschlagen ins Spiel gegangenen Gleistaler Keepers Fabian Ernst, der der FSV-Offensive trotz eines Wacklers vor dem 0:3 ein ums andere Mal den Schneid abkaufte. Machtlos war er aber gegen Stankowski, der in der 85. Minute den 0:5-Endstand besorgte.

 

Tabelle Landesklasse


Zurück