... lade FuPa Widget ...
FSV Schleiz auf FuPa

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Staffel B, 5.ST

FSV Schleiz II   FC Chemie Triptis
FSV Schleiz II 1 : 0 FC Chemie Triptis
(0 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Staffel B   ::   5.ST   ::   02.10.2021 (12:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Julian Picker

Assists

Paul Jung

Gelbe Karten

Janek Weiß, Toni Gaschler, Hans Conrad

Zuschauer

40

Torfolge

1:0 (75.min) - Julian Picker per Weitschuss (Paul Jung)

„Auch solche Spiele musst du mal gewinnen“: Zweite siegt im Verfolgerduell

Diese Worte hörte man Marcus Kunte nach dem Schlusspfiff der dieswöchigen Partie im Siegerkreis loswerden, bevor Hans Conrad mit rauchiger Stimme das nach Erfolgen obligatorische Zicke-Zacke anstimmte und sich die schwarz-gelben Jungs jubelnd auf dem Rasen herumspringend für den Dreier gegen den FC Chemie Triptis feiern ließen und gegenseitig feierten.

Der Zweite-Trainer dürfte damit Partien des Typus‘ 50:50-Spiel meinen, welche normalerweise keinen Verlierer verdient hätten und die man nur durch das nötige Spielglück doch für sich entscheiden kann. Nachdem im letzten Spiel dieser Art in Pößneck nicht nur das Glück fehlte, sondern auch noch Pech dazukam – ein unhaltbar abgefälschter Schuss führte zum einzigen Treffer der Partie; da schon alle Ersatzspieler eingewechselt waren und zwei Akteure sich nach dem Rückstand verletzten, musste man die Aufholjagd zu neunt versuchen (und scheiterte) – dürfte einem jeden unserer Mannen die Kehrseite der Medaille noch bestens in Erinnerung geblieben sein. Auch am Samstag kam es zum erwartet spannenden Spiel. Allerdings war Fortuna den Schwarz-Gelben dieses Mal hold, als Keeper Alexander Weiß einen Triptiser Torschuss nach oben prallen ließ, der Minuten zuvor erst eingewechselte Aman Afghan den sich wieder senkenden Ball aus kürzester Distanz jedoch per Kopf neben das Gehäuse setzte (64.). Wer weiß, welchen weiteren Verlauf diese Partie genommen hätte, wäre Triptis am Fasanengarten in Führung gegangen.

„Wir kamen gut in die Partie, hatten nach 15 Minuten aber einen Bruch in unserem Spiel. Dies lag jedoch auch daran, dass Triptis immer besser Fuß fasste. In der zweiten Halbzeit hatten wir sehr viel Ballbesitz, waren aber nicht in der Lage, uns wirklich gefährliche Torchancen zu erspielen. Es war ein sehr gutes Kreisliga-Spiel mit dem glücklicheren Ausgang für uns“, schätzt Kunte den Sieg ein.

Dass es drei anstatt nur eines Punktes wurden, ist dem Siegtreffer des Kapitäns zu verdanken. Nach Sololauf Paul Jungs errechnete er im Kopf schleunigst die optimale Trajektorie samt Einfluss des Luftwiderstandes, um dessen Flanke in den Rückraum mit massivem, 20cm langem Knochen von 0,5cm Radius perfekt zu tangieren: Der Pickersche Schienbeinschuss schnitt linkerhand die von Pfosten, Latte und Torlinie eingeschlossene Fläche und segelte ins schwarz-gelbe Glück und samt unserer Zweiten direkt hinter die die Liga mit einem Punkt Vorsprung anführenden Oppurger (76.).


Fotos vom Spiel


Vorbericht zum Spiel