FSV Schleiz e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Freundschaftsspiele, Sportpark Warte (2016/2017)

VfB 09 Pößneck   FSV Schleiz II
VfB 09 Pößneck 2 : 4 FSV Schleiz II
(1 : 1)
2.Mannschaft   ::   Freundschaftsspiele   ::   Sportpark Warte   ::   20.08.2016 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marcus Kunte, Ionel-Marius Mihoc, Moritz Krell, Florian Schilling

Assists

Moritz Krell, Florian Schilling

Zuschauer

70

Torfolge

1:0 (21.min) - VfB 09 Pößneck
1:1 (42.min) - Moritz Krell
2:1 (47.min) - VfB 09 Pößneck
2:2 (53.min) - Florian Schilling per Freistoss
2:3 (60.min) - Ionel-Marius Mihoc
2:4 (63.min) - Marcus Kunte per Elfmeter

Verdienter Auswärtssieg des FSV Schleiz gegen den VfB 09 Pößneck 2:4 (1:1)

Einen verdienten Sieg fuhr die Priedemann-Elf in Pößneck an der Warte ein, wobei es zu Beginn des Spiels nicht danach aussah, da Pößneck druckvoll begann und die Schleizer nicht ins Spiel kommen ließ.

Der VfB ging aggressiv zu Werke und setzte das schwarz-gelbe Aufbauspiel sehr früh unter Druck, sodass Schleiz unter Bedrängnis gezwungen wurde, lange Bälle zu schlagen.

So kam es in der 21. Spielminute dazu, dass Spielertrainer Priedemann entgegen dieser taktischen Ausrichtung das Spiel mit einem Flachpass eröffnen wollte, dieser aber als Fehlpass beim aufmerksamen Schmidt landete, der sich die Chance nicht nehmen ließ und zur 1:0 Führung der Hausherren einschob.

Pößneck blieb nach der Führung weiter am Drücker und dominierte das Spiel. Es dauerte bis zur 42. Spielminute, als sich Schilling auf der rechten Außenbahn wunderbar durchsetzte, auf die Grundlinie zog, um anschließend Krell mit einem wohl getimten Rückpass zu bedienen. Dieser bewies Übersicht und schloss die Aktion zum 1:1-Ausgleich ab.

In der Halbzeitpause analysierten Trainer Priedemann und Co-Trainer Kunte das Pößnecker Spiel und kamen zum Entschluss, dass die teilweise nachlässig spielende Abwehr, der in der Offensive sehr stark agierenden Pößnecker, der Schlüssel zum Erfolg sein muss. Daraufhin stellten sie die Formation um und brachten einen 2. Stürmer, der den Druck auf die Abwehrreihe der 09er weiter erhöhen sollte.

Diese Maßnahme zeigte Wirkung und die Schleizer kamen nun besser ins Spiel. Die Schwarz-Gelben erspielten sich im Laufe der zweiten Halbzeit immer mehr Chancen und tauchten öfters gefährlich vor dem Pößnecker Tor auf. Das Tor aber machten die Gastgeber. Einen Konter spielten sie mustergültig aus, indem der pfeilschnelle Pößnecker Schmidt Conrad auf der linken Seite überlief und überlegt vor Torwart Sieber vollendete, dem er dabei keine Chance bot, die abermalige Führung zu verhindern. Doch Schleiz ließ sich durch den erneuten Rückstand nicht schocken und spielte weiter nach vorn.

Schilling belohnte seine gute Leistung an diesem Tag  mit einem Freistoßtor in der 53. Minute zum umjubelten Ausgleich und nur 7 Minuten später überlupfte Mihoc den gegnerischen Torwart und brachte das Priedemann-Team in der 60. Minute erstmalig in Führung.

In dieser Phase des Spiels setzte sich der FSV Schleiz in der Pößnecker Hälfte fest und setzte Pößneck stark unter Druck. In Folge dessen wurde Mihoc im Strafraum "gefällt" und Kunte erhöhte per Foulelfmeter auf 4:2.

Anschließend verließ Torwart Sieber den Platz und der Kleinste im Team - Julian Picker - zog sich die Torwarthandschuhe über, hatte in den letzten Minuten des Spiels aber nur noch wenig zu tun, da Schleiz größtenteils vor dem Tor der Pößnecker agierte. In der letzten Phase des Spiels kam dann dem schon geschlagenen Pößnecker Torhüter beim Freistoß Götzes und dem trockenen Abschluss Krells zweimal das Aluminium zur Hilfe und verhinderte damit einen höheren Schleizer Sieg ebenso wie das Auslassen weiterer Chancen durch Kunte und Mihoc.

 


Quelle: Steve Priedemann

Fotos vom Spiel


Zurück