FSV Schleiz e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Landesklasse I., 1.ST (2016/2017)

FSV Schleiz   SV BW Neustadt
FSV Schleiz 0 : 0 SV BW Neustadt
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Landesklasse I.   ::   1.ST   ::   05.08.2016 (18:15 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Moritz Krell, Nicky Eichelkraut

Gelb-Rote Karten

Moritz Krell (55.Minute)

Zuschauer

280

Unterhaltsames Auftaktderby endet torlos

Nichts war es mit dem ersten Sieg im neuen Umfeld. Nichts war es mit den ersten Landesklasse-Toren am Fasanengarten seit über drei Jahren. Und dennoch kann man im Lager des Neulings nach 90 Minuten zufrieden sein. Immerhin agierten die Rennstädter über eine halbe Stunde in Unterzahl, was sich jedoch auf den Spielverlauf kaum auswirkte. Generell sahen die rund 300 Zuschauer am Schleizer Fasanengarten trotz Torflaute ein gutklassiges und temporeiches Spiel, wie man es aus der Vorsaison nur von den Duellen mit dem SV Jenapharm kannte. Seitens des FSV war es dieses Mal weniger die hochgelobte Offensive, sondern vor allem die zuletzt eher anfällige Abwehrreihe, die zu überzeugen wusste und den Blau-Weißen lediglich eine richtig gute Chance gewährte.

Auf der Gegenseite stand aber auch die Defensive der Orlastädter ordentlich, so dass das 0:0 trotz Chancenvorteilen für die Hausherren in Ordnung geht. Der Auftakt war dem FSV vorbehalten, für den Albert Pohl in der Anfangsphase zweimal gefährlich in Tornähe auftauchte, Neustadts neuen Schlussmann Christoph Haase jedoch nicht zum Eingreifen zwang. Auf der anderen Seite stellte wenig später Carsten Plietzsch seine Kopfballstärke unter Beweis, scheiterte aber an FSV-Keeper Thomas Pasold. Die Partie wog hin und her, spielte sich dabei jedoch vor allem im Mittelfeld ab. Erst nach einer halben Stunde lag wieder ein Treffer in der Luft, doch sowohl Pohl frei vor Haase als auch Markus Stankowski per Direktabnahme verfehlten den Neustädter Kasten. Kurz vor dem Wechsel war dann auch noch einmal die Penzel-Elf am Zug, doch der an diesem Tag überragende Andre Hoyer konnte den Abschluss von Youngster Robin-Lee Engler im letzten Moment zur Ecke blocken.

Der zweite Durchgang begann dann alles andere als optimal für die Gastgeber, denn der früh verwarnte Neuzugang Moritz Krell sah in der 55. Minute die Ampelkarte. Dennoch dachten die Rennstädter nicht daran, den zweiten Stürmer aufzulösen und das 0:0 über die Zeit zu bringen, sondern spielten weiter wie bisher. Allerdings gelang es weder Renn- noch Orlastädtern den Lucky Punch zu setzen. Stattdessen wurde das Derby zunehmend hektisch und emotional, worunter auch der Spielfluss litt. Neben einigen Halbchancen auf beiden Seiten wurde es nur noch ein einziges Mal richtig brenzlig, als Engler stark in Szene gesetzt wurde, das Leder frei vor Pasold jedoch am langen Pfosten vorbei setzte. Da auch beim letzten nennenswerten Abschluss - einem Freistoß von Thomas Liebold - nichts anbrannte, blieb es beim torlosen Remis, mit dem letztlich beide Seiten leben konnten.

 

Spielbericht auf fanreport.com


Quelle: Alexander Hebenstreit

Fotos vom Spiel


Zurück