FSV Schleiz e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisoberliga, 9.ST (2016/2017)

FSV Schleiz II   SV Moßbach
FSV Schleiz II 0 : 4 SV Moßbach
(0 : 2)
2.Mannschaft   ::   Kreisoberliga   ::   9.ST   ::   05.03.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Zuschauer

100

Torfolge

0:1 (18.min) - SV Moßbach per Elfmeter
0:2 (32.min) - SV Moßbach per Freistoss
0:3 (54.min) - SV Moßbach
0:4 (88.min) - SV Moßbach

FSV Schleiz II – SV Moßbach 0:4 (0:2)

Schleiz. Mit durchaus ambitionierten Zielen ging die zweite Mannschaft des FSV Schleiz in die zweite Auflage des Heimspieles gegen den SV Moßbach. Die weiterhin akut abstiegsbedrohten Gastgeber liebäugelten im Vorfeld der Wiederholungspartie mit einem Punktgewinn. Aufgrund eines Regelverstoßes des Schiedsrichters musste das Spiel erneut angesetzt werden.

 

Man kann den Hausherren sicher nicht fehlendes Engagement nachsagen, aber auch beim zwangsläufigen zweiten Aufeinandertreffen gab es am erneuten Sieg der Herzog-Elf nichts auszusetzen. Trotz Bestbesetzung verstanden es die Hausherren nicht, ihre bekannten Schwächen abzulegen. Wie schon in den meisten Spielen der gesamten Hinrunde versteckte sich das junge Schleizer Team keinesfalls. Allerdings agierten die Rennstädter weiterhin im Spielaufbau oft sehr umständlich und erarbeiten sich nur wenige brauchbare Torabschlüsse. Anders der SV Moßbach. Zwar knallte Wieduwilt nach zwei Minuten das Spielobjekt aus Nahdistanz unbedrängt neben den Pfosten und nur kurze Zeit später konnte Torwart Hebenstreit einen Schuss von Aschenbrenner noch über die Latte lenken. Doch der dritte Angriff der Gäste saß. Vorausgegangen war ein Stellungsfehler vom Schleizer Götz, der sich im Strafraum nur noch mit einem Foul an Pribitny zu helfen wusste. Die Elfmeterchance ließ sich Kraus (18.) nicht nehmen. Der FSV versuchte sein Glück vorwiegend mit langen Bällen. Aber lediglich zwei Fernschüsse von Kunte und Schilling blieben die magere Ausbeute. Ein erneut überflüssiges Foul, der sonst eigentlich aufmerksamen Schleizer Hintermannschaft, brachte Wieduwilt in eine aussichtsreiche Schussposition. Aus halblinker Position schlug sein Freistoß nach etwas über einer halben Stunde im Kasten der Hausherren ein.

Im zweiten Durchgang wollte die Landesklassenreserve vermehrt mit spielerischen Mitteln zu Erfolg kommen. Doch früh störende Moßbacher ließen kaum einen konstruktiven Spielaufbau zu. Im Gegenteil. Nach einem langen Abschlag von Gästetorwart Wolfram tauchte Kraus allein vor dem Schleizer Schlussmann auf und hatte wenig Mühe (54.) um für seine Farben zu erhöhen. An der kämpferischen Einstellung der Kreisstädter gab es nichts zu meckern, denn weiterhin wurde versucht wenigstens den Ehrentreffer zu erzielen. Die beste Möglichkeit dafür hatte K. Eichelkraut, dessen Lupfer auf der Querlatte landete. Die letzte Aktion des Spieles gehörte noch einmal den Gästen, die mit einem gefälligen Zusammenspiel den eingewechselten Pasold in Szene setzen konnten, der sein Team zum vierten Mal (88.) jubeln ließ.

 

Tabelle Kreisoberliga Jena-Saale-Orla

Spielbericht aus Gegnersicht

Fotos vom Spiel

Fotos vom Spiel (SV Moßbach)


Quelle: Jan Müller

Fotos vom Spiel


Zurück