FSV Schleiz e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Freundschaftsspiele (2016/2017)

SV Merkur   FSV Schleiz
SV Merkur 2 : 2 FSV Schleiz
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Freundschaftsspiele   ::   11.02.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Christian Graewe, Florian Schilling

Assists

Robby Kögler

Torfolge

1:0 (56.min) - SV Merkur
1:1 (69.min) - Florian Schilling
1:2 (74.min) - Christian Graewe per Kopfball (Robby Kögler)
2:2 (86.min) - SV Merkur

FSV Schleiz mit Remis in Oelsnitz

Das dritte Testspiel im neuem Jahr bestritt die erste Männermannschaft des FSV auf dem Kunstrasenplatz in Oelsnitz. Obwohl mit Gerisch und Pohl die beiden besten Stürmer fehlten, wollte die Distelmeier-Elf dennoch das Spiel gegen den aktuell Tabellensechsten der Landesklasse West in Sachsen positiv gestalten.

Beide Mannschafften standen in der Anfangsphase ziemlich tief und ließen kaum etwas zu. Erst nach gut einer Viertelstunde hatten die Gäste die erste Chance. Berger eroberte den Ball in der gegnerischen Hälfte und zog sofort ab. Sein Versuch verfehlte jedoch das Tor. Auf der Gegenseite versuchten es die Gastgeber immer wieder mit Bällen in die Tiefe, doch der aufmerksame Schleizer Torhüter Pasold behielt die Ruhe und konnte alle gefährlichen Pässe souverän entschärfen. Die einzige nennenswerte Möglichkeit im ersten Durchgang hatte Torjäger Schuch nach einem Freistoß von Nguyen Tan. Einen langen Ball von Abwehrchef Horn konnte Stankowski behaupten, schoss jedoch vom Strafraumeck über den Kasten. Nachdem auch Liebold, nach einer Hereingabe von Schilling, nicht das Spielgerät im Ziel unterbringen konnte, ging es mit 0:0 in die Pause, da sonst auf beiden Seiten kaum etwas passierte.

Zur Halbzeit wechselten die Trainer munter durch. Dabei kamen die Hausherren besser aus der Kabine. Wieder war es ein Freistoß von Nguyen Tan der für Gefahr sorgte, Doch seine Flanke köpfte Hofmann in die Arme vom Blöthner im Schleizer Tor. Die Rennstädter setzten ihrerseits Nadelstiche, so hatte Kögler die Gelegenheit nach einem Einwurf von Stankowki. Der erste Treffer der Begegnung fiel hingegen auf der anderen Seite, die nun immer stärker werdenden Gastgeber kombinierten sich über Oehm und Hofmann in die Gefahrenzone. Letzterer legte den Ball quer zu Merkel, der zum 1:0 vollendete (56.). Die Thüringer - keines Wegs geschockt - versuchten ihr Heil in der Offensive. Der agile Schilling setzte sich schön bis zur Grundlinie durch und passte auf Platzek, der jedoch an Penzel scheiterde. Kurz darauf konnten die Schwarz-Gelben dann endlich jubeln: Nach einer Ecke von Kögler vollstreckte Schilling im zweiten Versuch (69.). Kurz darauf war es wiederum eine Standard-Situation des FSV Schleiz, die zum Torerfolg führte, Kögler brachte den ruhenden Ball aus dem Halbfeld in den Sechszehner. Graewe sprang am höchsten und köpfte zur 2:1-Führung ein (74.). Danach stellten die Schleizer die Offensive-Bemühungen komplett ein und ließen dem SV Merkur Oelsnitz immer mehr Freiraum. Einen gut herausgespielten Konter über Oehm und Hofmann vertendelte Schuch aus aussichtsreicher Position. Plötzlich tauchte Heydeck völlig frei vor Blöthner auf, doch scheiterde er am Außenpfosten. So sah alles nach einem glücklichen Auswärtserfolg der Gäste aus. Aber quasi aus dem Nichts passierte es dann doch. Oehm setzte mit seinem strammen Distanzschuss aus der zweiten Reihe den Schlusspunkt (86.).

Mit dem Unentschieden können die Schleizer sehr zufrieden sein. Ein abwechslungsreiches Spiel endete zurecht ohne Sieger. Im zweiten Abschnitt waren die Vogtländer das bessere Team, gingen aber zu fahrlässig mit ihren guten Chancen um. Anders der FSV Schleiz, der vor allem durch Standards Torgefahr ausstrahlte. Mit der gezeigten Leistung, gegen einen guten Gegner, kann der neue Trainer Distelmeier durchaus zufrieden sein.

 

Fotos vom Spiel


Quelle: Julian Picker

Fotos vom Spiel


Zurück