FSV Schleiz e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Staffel B, 13.ST (2015/2016)

VfB 09 Pößneck   FSV Schleiz II
VfB 09 Pößneck 1 : 2 FSV Schleiz II
(1 : 1)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Staffel B   ::   13.ST   ::   14.11.2015 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Ionel-Marius Mihoc, Martin Staps

Assists

Wutthiphorn Worasawat

Gelbe Karten

Wutthiphorn Worasawat, Sebastian Beck

Zuschauer

60

Torfolge

1:0 (10.min) - VfB 09 Pößneck
1:1 (22.min) - Martin Staps
1:2 (62.min) - Ionel-Marius Mihoc (Wutthiphorn Worasawat)

Zweite erklimmt Tabellenspitze

Ein Spiel auf Augenhöhe sahen circa 60 Zuschauer zwischen dem VfB Pößneck und der zweiten Vertretung des FSV Schleiz. Pößneck begann mit viel Selbstbewusstsein und erarbeitete sich von Beginn an Chancen. Dawid Michniewicz vollendete einen schönen Spielzug in der 10. Minute und brachte seine Farben in Führung. Daraufhin wachte Schleiz auf und kam von Minute zu Minute besser ins Spiel. Martin Staps zog nach einer Ecke mit dem linken Fuß ab und der Ball schlug im linken, oberen Winkel ein. Nun standen zwei gleichwertige Mannschaften auf dem Platz. Während Schleiz mit langen Bällen agierte, versuchte Pößneck spielerisch Chancen herauszuarbeiten. Der Halbzeitpfiff rettete Schleiz vor dem 2:1, da die Hausherren in dieser Phase drückend überlegend waren.
Nach der Halbzeit gab es auf beiden Seiten weitere gute Chancen. Pößnecks Torjäger Bursuc, der aktuell erfolgreichster Torschütze der Liga ist, hatte 2 gute Möglichkeiten zur erneuten Führung. Als Kevin Eichelkraut eingewechselt wurde, kam etwas mehr Routine ins Schleizer Spiel. Mit einem wunderschönen Spielzug über die linke Seite wurde Marius Mihoc von Wutthiphorn Worasawat in Szene gesetzt und schob den Ball in der 62. Minute zur Führung ins lange Eck. Anschließend verpasste es Sass den Deckel drauf zu machen und vergab weitere gute Chancen für Schleiz. Somit blieb es bis zum Schlusspfiff spannend.
Beide Trainer waren sich einig: "Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen". Abschließend muss man sich an dieser Stelle noch bei A-Jugend Spieler Max Woitzik bedanken, der eine super Abwehrleistung ablieferte.
"Solche Spiele hätten wir in der letzten Saison verloren. Wir sind glücklich, dass wir dieses knappe Ding hier gezogen haben und feiern jetzt die Tabellenführung. Wir sind unserem Ziel, unter den ersten fünf Mannschaften nach der Saison zu stehen, sehr nah!", sagte Kapitän Zölsmann nach der Partie.


Quelle: Steve Priedemann

Fotos vom Spiel


Zurück