FSV Schleiz e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Staffel B, 9.ST (2015/2016)

SV Moßbach II   FSV Schleiz II
SV Moßbach II 1 : 2 FSV Schleiz II
(0 : 0)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Staffel B   ::   9.ST   ::   18.10.2015 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Albert Pohl, Marcus Kunte

Assists

Carsten Aust

Gelbe Karten

Martin Staps

Zuschauer

43

Torfolge

1:0 (52.min) - SV Moßbach II
1:1 (55.min) - Marcus Kunte per Freistoss
1:2 (83.min) - Albert Pohl per Kopfball (Carsten Aust)

Dreckiger 2:1-Sieg in Moßbach

Einen Sieg, der die Umschreibung "dreckig" verdient, fuhr der FSV Schleiz II bei der Moßbacher Reserve ein. Denn spielerisch rissen die Schleizer wahrlich keine Bäume aus und kamen trotz Feldvorteilen nach dem Wechsel nur zu wenigen wirklich großen Chancen. Da auch bei Moßbach nicht viel nach vorne lief, sahen die Zuschauer eine eher unansehnliche Partie, doch da am Ende die drei Punkte eingefahren wurden, war es dem FSV herzlich egal.
Waren es noch in der Vorwoche die Standards, die den Rennstädtern bei der 0:3-Pleite in Triptis das Genick brachen, sorgten dieses Mal zwei ruhende Bälle dafür, dass die Schwarz-Gelben am Ende von 90 umkämpften Minuten jubeln durften. Zunächst glich Marcus Kunte mit einem direkt verwandelten Freistoß nur kurz nach der Moßbacher Führung zum 1:1 aus und kurz vor dem Spielende drückte Albert Pohl eine Ecke von Carsten Aust über die Linie.
Bereits im ersten Durchgang war Torjäger Pohl, der gegen Manndecker Lucas Spindler keinen leichten Stand hatte, an den zwei gefährlichsten Aktionen der Schleizer Beteiligt. Zunächst vertändelte Daniel Farcas den Ball nach Pohls Vorlage frei vor dem Tor, statt direkt abzuschließen und wenig später traf Worasawat nach Pohls Querpass nur den Pfosten. Das war es dann aber auch schon in Sachen Offensive von Schleiz. Auf der anderen Seite hatten die Rennstädter kurz vor der Pause Glück, dass Schiedsrichterin Janina Geiler den Tatort bei zwei strittigen Szenen jeweils außerhalb des Strafraums sah und den Moßbachern so keinen Strafstoß zusprach.
Auch nach dem Wechsel wurde die Begegnung nicht viel besser, doch immerhin kam nun durch Tore die nötige Würze ins Spiel. Als erstes waren die Hausherren an der Reihe: Einen Pass aus der Tiefe erlief sich Routinier Tino Kolbe, der FSV-Keeper Alexander Hebenstreit umkurvte und aus schwierigem Winkel zum 1:0 traf (52.). Die Reaktion der Gäste ließ jedoch nicht lange warten: Nur drei Minuten später stellte Kunte den Ausgleich her. In der Folge drängte Schleiz auf die Führung, Moßbach hingegen verteidigte geschickt und konterte nicht ungefährlich. Das bessere Ende hatten aber dennoch die Mannen aus Schleiz für sich, die in der 83. Minute das Siegtor bejubeln durften.
Für den FSV Schleiz II war es bereits das vierte Spiel, das trotz eines Rückstandes noch gewonnen wurde. Auch dies ist ein Beleg für die gewonnene Stärke im Vergleich zu den vergangenen Spielzeiten und beweist, dass man nicht zu unrecht im oberen Tabellendrittel steht.


Quelle: Alexander Hebenstreit

Fotos vom Spiel


Zurück