FSV Schleiz e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Freundschaftsspiele (2015/2016)

SV Schmölln 1913   FSV Schleiz
SV Schmölln 1913 0 : 1 FSV Schleiz
(0 : 0)
1.Mannschaft   ::   Freundschaftsspiele   ::   30.01.2016 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Kevin Priedemann

Assists

Carsten Aust

Zuschauer

20

Torfolge

0:1 (78.min) - Kevin Priedemann (Carsten Aust)

FSV siegt im ersten Spiel des Jahres

Mit einem 1:0-Sieg über die SG SV Schmölln bei stürmischem Wind startete der FSV Schleiz in sein Vorbereitungsprogramm auf die Rückrunde. Die Knopfstädter erwiesen sich in diesem ersten Test als gleichwertiger Gegner und hatten sogar die besseren Chancen, die sie aber nicht nutzen konnten. Besser machten es die Rennstädter, die nur selten wirklich zwingende Möglichkeiten kreierten, in der 78. Minute, als Kevin Priedemann nach einem Ballverlust der Schmöllner im Aufbauspiel von der Strafraumgrenze das Tor des Tages erzielte.
Obwohl vieles Stückwerk blieb und zahlreiche Angriffe förmlich vom Winde verweht wurden, ließen die Schwarz-Gelben doch gelegentlich ihre spielerische Klasse aufblitzen, wenn der Ball flach und direkt durch die eigenen Reihen lief. In Tornähe fehlte jedoch die Präzision, so dass die wenigen Zuschauer kaum einmal den Torschrei auf den Lippen hatten. Gefährlicher wurde es dann schon vor dem Tor von Thomas Pasold, der Glück hatte, dass ein Schuss von Falko Broda nur ans Gebälk klatschte. Zudem vergab Maik Müller noch zwei ganz dicke Möglichkeiten, der im Eins-gegen-eins am FSV-Keeper scheiterte und den Ball am langen Pfosten nicht ins leere Tor brachte.
Letztlich war es ein guter erster Test für beide Mannschaften, der allerdings - auch angesichts der zahlreichen Ausfälle beim FSV - nur wenig Aussagekraft hat. Am kommenden Wochenende ist die Pellmann-Elf gleich doppelt gefordert. Am Sonnabend tritt man bei Blau-Weiß Niederpöllnitz an, am Sonntag treffen die Schwarz-Gelben auf den TSV Gera-Westvororte.


Spielbericht aus Gegnersicht:

Der teils böige Wind machte es beiden Mannschaften auf dem Schmöllner Kunstrasen nicht leicht, dennoch zeigten die Akteure zu Beginn der Vorbereitung eine gute Partie. „Es war ein intensives Spiel von beiden Seiten mit gutem Tempo über 90 Minuten“, schätzte Schmöllns Trainer Daniel Burkhardt das Spielgeschehen ein. „Trotz der Niederlage bin ich mit dem ersten Vorbereitungsspiel zufrieden, die Mannschaft hat sich gut bewegt und ist immer wieder gut vor das Gästetor gekommen. Das Manko heute waren der letzte Pass sowie die Chancenverwertung.“
Lediglich in der Anfangsphase benötigte der Gastgeber eine Eingewöhnungsphase, kam anschließend gut ins Spiel und hatte gegen den Tabellenführer der Kreisoberliga Jena-Saale-Orla immer wieder gute Möglichkeiten. Mit der besten Chance scheiterte Kapitän Falko Broda an der Latte. Auch die Gäste kamen zu ihren Möglichkeiten, am aufmerksamen und sicheren Nico Philipsen im Schmöllner Tor gab es aber kein Vorbeikommen.
Auch nach dem Wechsel hatten in einer abwechslungsreichen Partie beide Teams ihre Chancen, der Treffer des Tages ließ aber bis zur 78.Minute auf sich warten. Einen Fehler im Schmöllner Spielaufbau bestrafte Kevin Priedemann, der per Flachschuss zum 0:1-Endstand traf.
Gästecoach Rico Pellmann äußerte sich im Anschluss wie folgt: „Die Partie wurde quasi vom Winde verweht, sonst waren die Bedingungen top. Für das erste Spiel im neuen Jahr war es gut, auch wenn wir uns wieder rein fitzen müssen. Die Laufwege stimmten noch nicht. Beide Mannschaften haben ihre Chancen nicht bis zuletzt ausgespielt. Ein Unentschieden wäre aber gerecht gewesen.“ Auch Schmöllns Trainer Burkhardt zog ein positives Fazit, zumal die Knopfstädter eine harte Trainingswoche in den Knochen hatten. Ebenso fand sich Rückkehrer René Bräutigam sofort im defensiven Mittelfeld zurecht und zeigte, dass er auf einen Platz in der Stammformation drängt.
Das nächste Vorbereitungsspiel bestreitet die SG SV Schmölln 1913 am kommenden Samstag, 06.02.2016 um 14:00 Uhr auf dem Schmöllner Kunstrasen gegen BSV Einheit Frohburg (Kreisoberliga Muldental).


Quelle: https://www.sgschmoelln.de/index.php/component/joomleague/matchreport/75/5485


Quelle: Alexander Hebenstreit

Fotos vom Spiel


Zurück