... lade FuPa Widget ...
FSV Schleiz auf FuPa

FSV-Fans kommen wieder auf ihre Kosten: Gleich fünf Testspiele am Fasanengarten

Alexander Hebenstreit, 28.06.2021

FSV-Fans kommen wieder auf ihre Kosten: Gleich fünf Testspiele am Fasanengarten

Höchste Zeit die rosarote FSV-Brille abzusetzen und die Sinne zu schärfen, um zum Saisonstart keine Bruchlandung zu erleben. FSV-Coach Roger Fitzsch und sein Co-Trainer Dirk Ludwig erwarten von jedem einzelnen Spieler ab der ersten Trainingseinheit die Gier, die ihre Mannschaft in der zurückliegenden Saison als Thüringenliga-Neuling so erfolgreich machte.

Auch wenn es das Finale der abgebrochenen Rumpfsaison 2020/21 mit den Oberliga-Playoffs in sich hatte; als Kompensation für die lange Fußball-Zwangspause genügt die mitreißende Last-Minute-Pleite in Arnstadt wahrlich nicht. Insofern haben wir gute Nachrichten für alle Fans des FSV Schleiz: Ab dem 10. Juli gibt es wieder Fußball satt, denn das Vorbereitungsprogramm unserer ersten Mannschaft ist vollgepackt mit jede Menge Testspielen, wovon gleich fünf am heimischen Fasanengarten stattfinden.

Die vom Papier her anspruchsvollsten Aufgaben warten zu Beginn und zum Abschluss. Am 10. Juli gastiert Oberligist Blau-Weiß Zorbau am Fasanengarten und am 31. Juli reist der SV Arnstadt an, der zur kommenden Saison bekanntermaßen auch in der fünften Liga aufläuft.

Und so viel darf jetzt schon feststehen: Keines der Testspiele dürfte ein lauer Sommerkick werden, denn angesichts des enormen Konkurrenzkampfs im gewachsenen Schleizer Kader geht es für jeden Einzelnen um eine aussichtsreiche Position im Rennen um die Startelfplätze.

Für Trainer Roger Fritzsch ist bereits klar: Die guten Ergebnissen der Abbruchsaison haben keinerlei Bedeutung mehr und auch das Playoff-Spiel in Arnstadt ist passé. „Auch wenn viele im Umfeld von einem tollen Spiel im Halbfinale in Arnstadt sprechen, dürften wir uns davon keinesfalls blenden lassen. Wir haben viele Dinge wirklich gut gemacht, müssen uns aber auch eingestehen, dass wir gerade bei den Gegentreffern nicht thüringenliga-tauglich verteidigt haben.“

Ab dem ersten Tag der Vorbereitung gelte es daher die rosarote FSV-Brille abzusetzen und sich im Klaren darüber zu sein, dass die Mannschaft vor einer sehr schwierigen Saison steht. „Wir kennen nur die Hälfte der Teams und wissen uns selbst eigentlich gar nicht so richtig einzuschätzen. Wenn nur einer in unserem Kader nicht am obersten Limit arbeitet und denkt, es läuft alles so weiter, werden wir enorme Probleme bekommen“, so der Schleizer Coach.

Dennoch ist er überzeugt, dass seine Mannschaft die Herausforderung im Thüringer Fußball-Oberhaus meistern kann. „Ich bin überzeugt, dass wir mit unseren beiden Neuzugängen gut aufgestellt sind und eine andere Qualität besitzen als noch in der Vorsaison. Aber wir müssen wieder diese extreme Gier entwickeln, die uns bisher ausgezeichnet hat. Und genau diese Gier erwarte ich ab dem Trainingsauftakt am 10. Juli!“

. . . und um den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten, möchten wir euch jetzt schon wissen lassen, dass wir das Geheimnis bereits in Kürze lüften und die beiden erwähnten Neuzugänge ausführlich vorstellen werden.

Update (01.07.2021): Schneller als gedacht kam noch ein weiterer Test hinzu. Am Freitag, 2. Juli, empfängt der FSV Schleiz den bayerischen (Neu-)Landesligisten FC Eintracht Münchberg zum Vorbereitungsspiel, womit sogar sechsmal am heimischen Fasanengarten getestet.

Die geplanten Testspiele des FSV Schleiz im Überblick:

  • Freitag, 2. Juli, 19 Uhr: FSV Schleiz – FC Eintracht Münchberg
  • Samstag, 10. Juli, 14.30 Uhr: FSV Schleiz – SV Blau-Weiß Zorbau
  • Mittwoch, 14. Juli, 19 Uhr: FSV Schleiz – SV Blau-Weiß '90 Neustadt
  • Samstag, 17. Juli, 15.30 Uhr: FSV Schleiz – SV Blau-Weiß Niederpöllnitz
  • Freitag, 23. Juli, 19 Uhr: SV Merkur 06 Oelsnitz – FSV Schleiz
  • Samstag, 24. Juli, 15 Uhr: FSV Schleiz – FC Saalfeld
  • Freitag, 30. Juli, 19 Uhr: Reichenbacher FC – FSV Schleiz
  • Samstag, 31. Juli, 15.30 Uhr: FSV Schleiz – SV 09 Arnstadt

* wie in jeder Vorbereitungsphase können kurzfristige Änderungen nicht ausgeschlossen werden