Trainer Woitzik beweist wieder einmal den richtigen Riecher

FSV Schleiz, 15.09.2020

Trainer Woitzik beweist wieder einmal den richtigen Riecher

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Staffel B, 2.ST

VfB 09 Pößneck II   FSV Schleiz II
VfB 09 Pößneck II 1 : 3 FSV Schleiz II
(1 : 1)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Staffel B   ::   2.ST   ::   13.09.2020 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Stefan Schubert, Oliver Schmidt, Marcus Kunte

Assists

2x Lucas Lailach, Asmir Nukovic

Gelbe Karten

Leon Eichelkraut

Zuschauer

35

Torfolge

0:1 (11.min) - Oliver Schmidt (Asmir Nukovic)
1:1 (33.min) - VfB 09 Pößneck II
1:2 (73.min) - Marcus Kunte (Lucas Lailach)
1:3 (84.min) - Stefan Schubert (Lucas Lailach)

 

Trainer Woitzik beweist wieder einmal den richtigen Riecher

 

Am Sonntag, den 13.09.2020, musste die Schleizer Zweite zum VfB 09 Pößneck II. Die Orlataler starteten letzte Woche mit einer Niederlage gegen Tanna in die Saison.

Trotzdem gab es die gleiche taktische Ausrichtung für die Kreisstädter wie letzte Woche beim DERBYSIEG gegen Moßbach: Den Gegner bis zur Mittellinie kommen lassen, hinten erst einmal sicher stehen und den Gegenüber nicht unterschätzen.

Vom Anpfiff an sah man motivierte und engagierte Schleizer,welche die ersten 20 Minuten das Spiel dominierten und sich die ein oder andere Torchance erarbeiteten. Eine dieser Möglichkeiten in der 11. Spielminute brachte der Reserve das 1:0 durch Schmidt.

Ab Minute 20 kam es hin und wieder zu vereinzelten Unsicherheiten in der Schleizer Mannschaft. Fehlpässe im Aufbauspiel und unnötige Fouls brachten Pößneck wieder ins Spiel. Die Konsequenz daraus war der Ausgleich durch den Pößnecker Müller. Bis zur Pause war es dann ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beidem Seiten.

Die zweite Halbzeit endete wie die erste aufgehört hat. Neuheit in dieser Hälfte war eine eingeführte Trinkpause in der 67. Spielminute. In dieser kleinen Pause wechselte die Reserve der Rennstädter gleich doppelt. H. Conrad kam für den angeschlagenen Priedemann und Eichelkraut wurde für Lailach ausgewechselt. Lailach und der zehn Minuten später eingewechselte P. Conrad sorgten für neuen Schwung in der Offensive. In der nächsten viertel Stunde konnten die Schleizer viel Druck auf die Hintermannschaft der Orlatalerausüben und erarbeiteten sich sehr gute Chancen. In der 73. Minute war es Kunte der den lang ersehnten Führungstreffer schoss. Nun stand die Pößnecker Reserve sehr hoch, um den Ausgleichstreffer zu markieren. Dies ergab Räume für die Schleizer und so schoss Schubert in der 84. Minute das 3:1 für den FSV. Der Auswärtssieg war geschafft.

Nächsten Samstag (19.09.20) ist um 15:00 Uhr der LSV 49Oettersdorf zu Gast am Fasanengarten. Auch hier heißt es wieder alles geben! Die Schleizer Reserve hofft auf rege Unterstützung!

Also bis dahin! 

 


Quelle: Hans C8