... lade FuPa Widget ...
FSV Schleiz auf FuPa

Späte Ehrung für Torschützenkönig Frank Gerisch

Alexander Hebenstreit, 25.10.2018

Späte Ehrung für Torschützenkönig Frank Gerisch

Ehre wem Ehre gebührt. Sein letztes und 34. Tor der Vorsaison erzielte Frank Gerisch am 17. Juni beim 2:0-Heimsieg über den TSV Bad Blankenburg. Nun, gut vier Monate später, klappte es endlich mit der offiziellen Auszeichnung zum Torschützenkönig der Landesklasse Staffel 1. Die nahmen René Deubner (Foto rechts) von Liga-Sponsor 11teamsports sowie Staffelleiter Gerd Meister nach dem jüngsten Heimspiel gegen die BSG Chemie Kahla vor. Zum Glück klappte es in den 90. Minuten zuvor mit einem Schleizer Sieg, denn sonst wäre die Stimmung bei der folgenden Ehrung wohl weniger fröhlich gewesen.

"Ich kann das ganz gut einordnen. Ohne die Mannschaft wäre das nicht möglich gewesen. Schließlich macht die Vorarbeit 70 Prozent eines Tores aus", sagte der amtierende Torschützenkönig, der betonte, sich auch in seinem etwas fortgeschrittenen Fußballeralter noch über eine solche Auszeichnung zu freuen.

Auch aktuell führt unsere Nummer 10, der in der Schlussminute der 2:1-Siegtreffer über Kahla gelang, die FSV-interne Torjägerliste mit sechs Treffern an. Ligaweit scheint eine Wiederholung allerdings bereits jetzt ausgeschlossen. In der Rangliste der besten Torschützen ist Rico Heuschkel vom TSV Gera-Westvororte weit enteilt und traf in neun Spielen bereits 19 mal. Auf mehr Tore in der Landesklasse kommen nur die SG Traktor Teichel (20) und die BSG Chemie Kahla (21) - wohlgemerkt die kompletten Mannschaften. "Gera-Westvororte spielt bis dato eine beeindruckende Hinrunde mit einem starken Rico Heuschkel. Mit dieser Mannschaft vergleiche ich uns aber auch nicht. Wir backen einfach kleinere Brötchen", so Gerisch mit Blick auf den Spitzenreiter.