FSV Schleiz e.V.

Ein Spiel - zwei Meinungen: (Bericht Ranis/Krölpa )

FSV Schleiz, 12.09.2018

Ein Spiel - zwei Meinungen: (Bericht Ranis/Krölpa )

(Auf und davon!!! Unser Paul hätte die Führung erzielen können, hatte aber an diesem Tag einfach nicht das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite...) 

Regionalpokal - 2. Hauptrunde

08.09.2018

FSV Schleiz II - SG Ranis/Krölpa - 0:1 (0:0)

Tor in Nachspielzeit bringt die SG in die nächste Runde

Ein recht ausgeglichenes Pokalspiel entscheidet die SG Ranis/Krölpa am Ende knapp für sich, ohne in die Verlängerung zu müssen. Luca Lindhuber debütiert im Tor der SG und hält den Kasten im ersten Spiel sauber.

In Hälfte eins tasteten sich beide Mannschaften zunächst kurz ab, ehe die Gäste das Spielgeschehen an sich nahmen. Dies gelang jedoch nur bedingt, da der Ball zu oft verloren wurde. Außerdem hätte die Bewegung ohne Ball besser sein können, um erfolgreich nach Vorne zu spielen und Gefahr auszustrahlen. Einige Schüsse aus dem Halbfeld waren zu wenig, um wirklich gefährlich zu werden. Die Gastgeber bauten phasenweise das Spiel besser auf, konnten jedoch ebenso wenige Toraktionen herausspielen. Bis zur Halbzeit war das Spiel daher sehr von Kampf und Krampf geprägt.

Die zweite Halbzeit begann so wie die Erste geendet hatte, jedoch übernahm nun die Schleizer Reserve das Spielgeschehen und drückte die SG in die eigene Hälfte. Wirkliche Gefahr brachten jedoch erneut beide Seiten nicht zu Stande, außer dem einen oder anderen Nadelstich.

Als schließlich alle bereits mit einer Verlängerung dieser Pokalpartie rechneten, köpfte Pechmann in der 92. Minute einen langen Einwurf von Molle in die Maschen. Somit war das Spiel in der regulären Spielzeit entschieden und die SG zieht in die nächste Pokalrunde ein. Einziger Wehrmutstropfen des Spieles sind die Verletzungen von vier Spielern, die hoffentlich nicht zu lange brauchen, um wieder fit zu werden.

Aufstellung: L. Lindhuber, Molle, F. Lindhuber, Pfletscher-Fritz (50. Amiri - GK), Müller, Schad (72. Hagert), Brei, Pechmann (GK), Schubert (GK), Lindig (38. Hahn - GK), Ludwig

Zuschauer: 43

Marcus Wagner


Quelle:https://www.facebook.com/SG-TSV-1860-RanisTSV-Germania-Krölpa-1757581044510765/


Zurück