... lade FuPa Widget ...
FSV Schleiz auf FuPa

FSV-Coach Fritzsch nimmt Niederlage gegen Blau-Weiß Neustadt auf seine Kappe

Alexander Hebenstreit, 15.07.2021

FSV-Coach Fritzsch nimmt Niederlage gegen Blau-Weiß Neustadt auf seine Kappe

Das war happig: Auch wenn sich das Ergebnis beim Abpfiff mit 2:5 einen kleinen Tick freundlicher las, fiel die Niederlage gegen Blau-Weiß Neustadt heftiger aus, als es irgendjemandem im Schleizer Lager geschmeckt haben dürfte. Der Trainer der Rennstädter nahm sein Team jedoch in Schutz und wollte das Ergebnis nicht überbewerten. Foto: Jürgen Müller

 

1.Mannschaft : Spielbericht Freundschaftsspiele

FSV Schleiz   SV BW Neustadt
FSV Schleiz 2 : 5 SV BW Neustadt
(0 : 4)
1.Mannschaft   ::   Freundschaftsspiele   ::   14.07.2021 (19:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Albert PohlSebastian Tens

Zuschauer

131

Torfolge

0:1 (25.min) - SV BW Neustadt
0:2 (30.min) - SV BW Neustadt
0:3 (42.min) - SV BW Neustadt per Elfmeter
0:4 (44.min) - SV BW Neustadt per Elfmeter
1:4 (67.min) - Albert Pohl
1:5 (80.min) - SV BW Neustadt
2:5 (89.min) - Sebastian Tens

 

FSV-Coach Fritzsch nimmt Niederlage gegen Blau-Weiß Neustadt auf seine Kappe

 

Mit einer deutlichen Niederlage endete das zweite Vorbereitungsspiel des FSV Schleiz auf die anstehende Saison. Zu Gast am Fasanengarten war die Landesklasse-Elf des SV Blau-Weiß Neustadt, die ihren zuletzt gezeigten Torhunger auch in der Rennstadt zu stillen wusste. Gleich fünfmal klingelte es im Kasten des bislang nur kreisklasse-erfahrenen FSV-Keepers Alexander Weiß, der so bei seinem Startelf-Debüt gleich einmal zu spüren kam, dass auf diesem Niveau schärfer geschossen wird. Auch eine Ergebniskosmetik durch die vermeintliche erste Garde, die nach dem 0:4-Pausenrückstand aufs Feld kam, gelang nur bedingt.

Nichtsdestotrotz hielt sich die Enttäuschung bei FSV-Coach Roger Fritzsch in Grenzen. „Wir hatten uns das sicherlich ein Stück weit anders vorgestellt, aber es war schon ein wenig zu erwarten, dass wir heute Probleme bekommen könnten. Die Jungs haben am Dienstag im Training extrem hart gearbeitet und so fehlte bei jedem Spieler total die körperliche und geistige Frische. Ich habe gewisse Abläufe mit der Belastungssteuerung provoziert und nehme die Niederlage deshalb auch zu 100 Prozent auf meine Kappe“, so der ehrgeizige Schleizer Trainer, der ergänzt, dass man in der aktuellen Phase keine Rücksicht auf mögliche bessere Ergebnisse nehmen könne. Aber natürlich haben die Orlastädter den Sieg auch nicht geschenkt bekommen. „Neustadt hat eine gute Mannschaft und sie haben verdient gewonnen! Ich wünsche ihnen viel Erfolg für die Saison“, so Roger Fritzsch.

Zum Spiel selbst ist sonst nicht viel zu sagen. Die Schleizer Offensive hatten die Gäste im ersten Durchgang bestens im Griff, die ihrerseits Mitte der ersten Hälfte durch Dawid Michniewicz’ Heber in Führung gingen. Bernhard Grimm legte wenig später das 0:2 nach, ehe zwei späte Strafstöße zum ernüchternden 0:4-Pausenstand führten. Nach Wiederanpfiff wurde Schleiz etwas besser und kam immerhin zu zwei Torerfolgen durch Albert Pohls Abstauber und Sebastian Tens’ Fernschuss. Dazwischen traf mit Mateusz Szalek auch noch einmal ein Blau-Weißer ins Schwarze.


Fotos vom Spiel