... lade FuPa Widget ...
FSV Schleiz auf FuPa

FSV Schleiz bezwingt Oberligist Blau-Weiß Zorbau – Neuzugang trifft doppelt

Alexander Hebenstreit, 11.07.2021

FSV Schleiz bezwingt Oberligist Blau-Weiß Zorbau – Neuzugang trifft doppelt

1.Mannschaft : Spielbericht Freundschaftsspiele

FSV Schleiz   SV Blau-Weiß Zorbau
FSV Schleiz 4 : 1 SV Blau-Weiß Zorbau
(2 : 1)
1.Mannschaft   ::   Freundschaftsspiele   ::   10.07.2021 (14:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Toni GaschlerAlbert PohlFrank Gerisch

Assists

2x Frank GerischMartin Berger

Gelbe Karten

Mirko HornToni Gaschler

Zuschauer

80

Torfolge

0:1 (3.min) - SV Blau-Weiß Zorbau
1:1 (10.min) - Albert Pohl (Martin Berger)
2:1 (30.min) - Frank Gerisch
3:1 (80.min) - Toni Gaschler (Frank Gerisch)
4:1 (81.min) - Toni Gaschler (Frank Gerisch)

 

FSV Schleiz bezwingt zum Auftakt der Vorbereitung Oberligist Blau-Weiß Zorbau

 

Klammert man einmal die beiden Testspielsiege gegen die unterklassigen Mannschaften des BSC Tauperlitz und des FC Fortuna Plauen aus, ist es – nicht zuletzt corona-bedingt – schon eine ganze Weile her, dass die Fußballer des FSV Schleiz ein Spiel gewannen. Nun aber durften sie wieder einmal in das schöne Gefühl kommen, den Platz als Sieger zu verlassen.

Das war im Vorfeld der Partie gegen Oberligist Blau-Weiß Zorbau zwar erhofft, aber nicht unbedingt erwartet wurden. Erst recht nicht nach dem Auftakt der Begegnung, denn vom Anpfiff weg verloren die Schwarz-Gelben praktisch jeden Zweikampf, so dass Ricky Bornschein das Leder bereits in der dritten Minute zum 0:1 unter die Latte hämmern konnte.

Wer nun Schlimmstes befürchtete, konnte aber bald entwarnt werden. Der schnelle Ausgleich, den Albert Pohl nach einem Konter erzielte (10.), beruhigte die Gemüter. Schleiz war fortan ebenbürtig und mit seinen Abschlüssen näher an der Führung, die schließlich Frank Gerisch nach einem Eckball erzielte (30.).

Nach Wiederanpfiff überließen die Rennstädter dem Gegner das Spiel und lauerten auf Konter. Einen der Gegenstöße hätte Pohl zum 3:1 abschließen müssen, doch er verzog. Ansonsten lag eher der Ausgleich für die Gäste in der Luft, die zwar nicht viele, dafür aber durchaus hochkarätige Chancen liegen ließen.

Nachdem es Gerisch verpasste, das mit dem dritten Schleizer Treffer zu bestrafen, machte es Neuzugang Toni Gaschler besser und traf kurz nach seiner Einwechselung zum 3:1 (80.). Und weil es so schön war, legte der 18-Jährige umgehend nach und markierte auch noch den 4:1-Endstand.

„Wir wollten nach den Niederlagen in Arnstadt und gegen Münchberg unbedingt ein anderes Gesicht zeigen. Es war zwar lediglich ein Testspiel, aber es war wichtig für die Köpfe der Jungs jetzt wieder ein Erfolgserlebnis zu haben“, sagte FSV-Coach Roger Fritzsch nach der Partie.

„Trotz morgendlicher Trainingseinheit und frühem Rückstand haben sich die Jungs diesen Sieg erarbeitet. Ich denke auf beiden Seiten hätten mehr Tore fallen können oder besser gesagt müssen. Dennoch ist der Sieg verdient, da wir bis auf die Anfangsphase beider Halbzeiten das aktivere Team waren“, so der Schleizer Trainer weiter.

Weiter geht es nach dem erfolgreichen Auftakt in die Saisonvorbereitung bereits am Mittwochabend, wenn der SV Blau-Weiß Neustadt an den Fasanengarten kommt. Anpfiff der Begegnung ist um 19 Uhr.