FSV Schleiz e.V.

Angreifer verstärkt FSV-Zweite und hat Ambitionen auf mehr

Alexander Hebenstreit, 20.07.2020

Angreifer verstärkt FSV-Zweite und hat Ambitionen auf mehr

Zur neuen Saison begrüßt der FSV Schleiz einen Spieler in seinen Reihen, der zwar schon seit einiger Zeit zum Inventar am Fasanengarten zählt, seine Fußballschuhe jedoch einen Steinwurf weiter südlich, beim VfR Phönix Oberböhmsdorf, schnürte. Lucas Lailach ist bereits seit einem Dreivierteljahr regelmäßiger Trainingsgast beim FSV und auch sonst ständig am Schleizer Sportgelände anzutreffen. Gewissermaßen als logische Konsequenz wechselt er nun auch offiziell zu den Schwarz-Gelben.

"Nach fast vier Jahren bei Phönix Oberböhmsdorf hatte ich den Wunsch nach Schleiz zu wechseln und nach der Zeit in der Kreisklasse höherklassig zu spielen, um mich sportlich weiterzuentwickeln. Neben dem sportlichen Ehrgeiz war ein Grund, dass ich beim FSV auf viele Kumpels stoße. Ich freue mich riesig darauf, mit ihnen zusammen zu spielen", sagt der 20-Jährige zu den Hintergründen. Anfangs für seine Teilnahme am Training der deutlich höher kickenden Schleizer Ersten vereinzelt belächelt, sind die Fortschritte inzwischen unübersehbar. Das sieht auch Cheftrainer so. "Ich freue mich, dass Lucas jetzt fest beim FSV ist. Seit er bei uns trainiert, hat er sich aus meiner Sicht in sehr vielen Dingen stark verbessert", erklärt Roger Fritzsch und ergänzt: "Wir müssen aber auch so ehrlich sein, dass sein Weg vorerst in die zweite Mannschaft führen wird."

Das weiß jedoch auch Lucas Lailach selbst. "Ich möchte in der neuen Saison in der Zweiten mein Bestes geben, mich aber auch durch das Training mit der ersten Mannschaft von Woche zu Woche verbessern. Auf lange Sicht habe ich ganz klar den Wunsch, mich für die Erste anzubieten und Stück für Stück Einsatzzeiten zu bekommen." Auch hier ist er einer Meinung mit Roger Fritzsch. "Bleibt er weiter so fleißig und ehrgeizig, wird er über kurz oder lang auch eine Option für die Landesklasse-Mannschaft sein."

Das fußballerische Einmaleins lernte der Offensivspieler beim LSV Oettersdorf. Kurzzeitig spiele er auch im FSV-Nachwuchs, ehe er die Schuhe zeitweise an den Nagel hing und dann erst mit 17 Jahren wieder im benachbarten Oberböhmsdorf begann. Nun also ist er zurück beim FSV Schleiz. "Ich fühle mich vom ersten Tag an pudelwohl und freue mich Woche für Woche die Jungs zu sehen und mit ihnen zu kicken. Das Vereinsleben in Schleiz begeistert mich wirklich sehr!"

Lucas, wir heißen dich herzlich beim FSV Schleiz willkommen, hoffen auf viele Tore, noch mehr erfolgreiche Spiele und darauf, dass deine Begeisterung noch lange Anhält! Ein großes Dankeschön gilt dem VfR Phönix Oberböhmsdorf, der dem Wechsel zustimmte und Lucas keine Steine in den Weg legte.