FSV Schleiz e.V.

Kunstrasenprojekt kommt einen Schritt voran

Alexander Hebenstreit, 02.11.2019

Kunstrasenprojekt kommt einen Schritt voran

Es sind zwar eher nur Tippelschritte, aber immerhin. Das Ziel, in hoffentlichen nicht allzu ferner Zukunft endlich auch in Schleiz auf einem Kunstrasenplatz Fußball spielen zu können, rückte in dieser Woche einen Schritt näher. Der Kreistag des Saale-Orla-Kreis' beschloss in seiner jüngsten Sitzung, dass der Landkreis die Erichtung einer solchen Sportstätte am Fasanengarten unterstützt. Dem Antrag der CDU-Fraktion stimmten 22 Abgeordnete zu, elf waren dagegen, sechs enthielten sich. Darüber berichtet die Ostthüringer Zeitung in ihrer Samstagsausgabe.

Ein entscheidender Punkt des Antrags wurde jedoch vor der Abstimmung abgeräumt. Eigentlich sollte mit dem Beschluss auch eine Anschubfinanzierung des Kunstrasenprojekts in Höhe von 100.000 Euro für den Haushalt 2020 eingeplant werden, was jedoch auf Antrag der UBV-Fraktion aus der Beschlussvorlage gestrichen wurde. Hierfür sollen die Kreistagsmitglieder erst einen konkreten Überblick über das Bauvorhaben erhalten, heißt es zur Begründung. Im Kern bedeutet der Kreistagsbeschluss damit vorerst, dass Landrat Thomas Fügmann gebenen werde, "in Gespräche über Machbarkeit, Fördermöglichkeiten und Zeitablauf mit der Stadt Schleiz einzutreten."

Ursprünglich hatte die CDU-Fraktion das Thema bereits Anfang September auf die Tagesordnung gesetzt. Damals wurde die Beschlussvorlage jedoch zunächst in den Ausschuss verwiesen. Erste Gespräche zwischen Vertretern von Landkreis, Stadt und dem FSV Schleiz zu dem Thema hat es inzwischen gegeben.

 

Zum OTZ-Artikel: Kreis will Bau des Kunstrasenplatzes in Schleiz unterstützen