FSV Schleiz e.V.

D-Junioren : Spielbericht Verbandsliga Staffel 2, 6.ST

FSV Schleiz   SV BW Neustadt
FSV Schleiz 1 : 0 SV BW Neustadt
(0 : 0)
D-Junioren   ::   Verbandsliga Staffel 2   ::   6.ST   ::   22.09.2018 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Kristian Lorenz

Torfolge

1:0 (68.min) - Kristian Lorenz

Kristian Lorenz entscheidet Spitzenspiel

Am Samstag kam es zum lang erwarteten Derby zwischen unseren D Junioren und dem Team von Blau/ Weiß Neustadt. Die Nachbarn aus Neustadt, in der Liga bisher ungeschlagen, waren der erwartet schwere Gegner. Nach einer Woche intensiver Vorbereitung waren unsere Jungs heiß auf den Sieg, um sich so im oberen Drittel der Tabelle zu etablieren. 

Der Schleizer Trainer musste leider auf den angeschlagenen Julius Görler verzichten, hatte sonst aber alle Mann an Bord. In der Abwehr setzte er auf den mittlerweile routinierten Maurice Hilbert, um der Mannschaft die nötige Ruhe in der Defensive zu verleihen, Kristian Lorenz hatte die Aufgabe den besten Torschützen der Neustädter (Maximilian Raue), 7 von 10 Toren, in Manndeckung zu nehmen. 

Von Beginn an entwickelte sich eine sehr harte und kämpferische Partie, mit leichten Vorteilen für den FSV. In der ersten Hälfte kombinierten wir sehr schön und erarbeiteten uns mehrere Chancen. Es fehlte nur das Quäntchen Glück. Kristian Lorenz traf nach schönem Solo zweimal die Latte und eine klare Chance wurde zu unrecht wegen Abseits zurückgepfiffen. Neustadt dagegen kam in der ersten Hälfte nur einmal zu einer guten Chance. Die Hintermannschaft machte ihre Arbeit sehr gut und Maurice Hilbert nutzte seine Stärke, der Spielaufbau, das ein oder andere mal super aus und überbrückte mit nur einem Pass, welcher zielgenau beim Mitspieler landete, das komplette gegnerische Mittelfeld. Mit Glück für die Neustädter ging es mit 0:0 in die Halbzeit, in der der Schleizer Trainer nur eins zu sagen hatte: "Weiter so".

In Hälfte Zwei war Neustadt dann etwas stärker und kam vor allem durch lange Bälle besser ins Spiel und zu Chancen. Aber der Schleizer Keeper Luca Lenzner war stets sicher am Ball und blieb fehlerfrei. Trotzdem kamen unsere Jungs dadurch etwas aus dem Konzept und ein richtiger Spielfluss war nicht mehr möglich. Die Partie war nun geprägt von vielen Einzelaktionen und ständig wechelnden Angriffen. Bei unserem Team setzte langsam etwas Frust ein, da keine zwingenden Torchancen mehr zu Stande kamen. Aber nichtsdestotrotz wollte unser Team den Sieg, also ging Trainer Steve Leudolph fünf Minuten vor dem Ende volles Risiko und zog Kristian Lorenz vom gegnerischen Stürmer ab, beorderte Richard Steinhäuser an diesen und schickte seinen Kapitän in die Sturmspitze. Es dauerte drei Minuten, dann eroberte Richard Steinhäuser den Ball und spielte diesen schnell in die Spitze. Kristian Lorenz setzte sich mit seiner gesamten Kraft, Geschwindigkeit und Siegeswillen gegen die Neustädter Abwehr durch und erzielte platziert den ersehnten Führungstreffer. Der Jubel kannte keine Grenzen. Der Trainer stellte sofort die alte Formation wieder her und das Team holte den Sieg.

Die Harmonie im Team, vom Torwart bis zu den Wechselspielern, welche ihre Jungs bis zum Schluss angefeuert haben, ist diese Saison hervorragend und ausschlaggebend für die derzeitigen Leistungen. Jetzt gilt es nicht nachzulassen und weiter zu arbeiten, denn "leichte Gegner" gibt es in dieser Liga nicht. 

Nur der FSV. 


Fotos vom Spiel


Zurück