FSV Schleiz e.V.

B-Junioren : Spielbericht Verbandsliga Staffel 1, 6.ST

SG FSV Schleiz   Einheit Rudolstadt
SG FSV Schleiz 3 : 3 Einheit Rudolstadt
(2 : 1)
B-Junioren   ::   Verbandsliga Staffel 1   ::   6.ST   ::   03.10.2019 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Lukas Beyer

Gelbe Karten

Mahir Nukovic, Maximilian Schröder

Zuschauer

33

Torfolge

1:0 (2.min) - Lukas Beyer
1:1 (14.min) - Einheit Rudolstadt
2:1 (40.min) - Lukas Beyer
2:2 (47.min) - Einheit Rudolstadt
2:3 (59.min) - Einheit Rudolstadt
3:3 (66.min) - Lukas Beyer

Fast noch der Siegtreffer

In dieser vorgezogenen Partie von diesem Wochenende gab es keinen Sieger. Großchancen zur Vorentscheidung auf der einen Seite und klarste Gelegenheiten zum Erfolg kurz vor Schluss auf der anderen gab es. Zunächst ging die Spielgemeinschaft mit dem ersten Angriff in Front, die Kugel wanderte über mehrere Stationen  zum Torschützen Lukas Beyer(2.) Dann rückte Dustin Funk, bei seinem ersten Einsatz im Schleizer Kasten in den Brennpunkt. Nach Foul von Pascal Neumann entschärfte er den fälligen Strafstoß(6.), dann klärte er gerade noch zur Ecke(9.). Bei einen Kopfball hatte die Heimelf nochmal Glück(11.), ehe es dann doch  einschlug(14.). Mit einer Fußabwehr verhinderte der Schleizer Keeper dann die Gästeführung(21.). Nun beruhigte sich das Spiel, keine Höhepunkte bis kurz vor dem Pausenpfiff. Da konnte Rudolstadts Torwart, einen eher harmlosen Linksschuss von Lukas Beyer nicht festhalten und der Ball trudelte über die Linie(40.). Nach dem Seitenwechsel fiel dann praktisch auch aus dem Nichts der Ausgleich, per  Distanzschuss(47.) Die Gäste rochen nun wieder Lunte, hatten weitere gute Chancen. Aus über zwanzig Metern traf dann Cedric Hofmann das Gebälk(55.) und hätte die Uneffizenz der Gästeelf fast bestraft. Diese schafften dann die erstmalige Führung, als man von der Grundlinie zurück passte(59.). Chancen zum Erhöhen gab es weiter, auch hier war ein Lattentreffer dabei(61.). Doch die Heimelf gab nicht auf, einen Schussversuch von Pascal Neumann nahm Lukas Beyer auf und versenkte das Leder(66.). Dann kam die Schlussphase,  in der die Spielgemeinschaft riesige Gelegenheiten ausließ. Nach einer Ecke bugsierte der Gästekeeper einen Kopfball von Tim Zscherpel noch über das Tor. Lukas Beyer hätte dann zum endgültigen Held werden können, verzog aber haarscharf(77.) und lief dann allein aufs Tor zu, aber an Rudolstadts Tormann scheiterte(80).

Am Ende ein gerechtes Unentschieden, bei den Hausherren lief nach Vorne nicht alles rund. Etliche Bälle gingen in der Vorwärtsbewegung verloren, aber Willen und Kampf waren Spitze.


Quelle: gae