FSV Schleiz e.V.

2.Mannschaft : Spielbericht Kreisliga Staffel B, 4.ST

FSV Schleiz II   SV 1990 Ebersdorf
FSV Schleiz II 6 : 4 SV 1990 Ebersdorf
(0 : 4)
2.Mannschaft   ::   Kreisliga Staffel B   ::   4.ST   ::   21.09.2019 (12:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

4x Marcus Kunte, Kevin Conrad, Oliver Schmidt

Gelbe Karten

Hans Conrad, Marcus Kunte

Zuschauer

40

Torfolge

0:1 (7.min) - SV 1990 Ebersdorf
0:2 (22.min) - SV 1990 Ebersdorf per Elfmeter
0:3 (34.min) - SV 1990 Ebersdorf
0:4 (40.min) - SV 1990 Ebersdorf
1:4 (62.min) - Marcus Kunte per Elfmeter
2:4 (63.min) - Marcus Kunte per Weitschuss
3:4 (75.min) - Marcus Kunte per Elfmeter
4:4 (90.min) - Kevin Conrad per Weitschuss
5:4 (92.min) - Marcus Kunte per Freistoss
6:4 (93.min) - Oliver Schmidt per Kopfball

Wunder gibt es immer wieder !

Selten so etwas gesehen aber es geschah tatsächlich!

Nach einer katastrophalen 1. Hälfte unserer Reserve stand am Ende ein hochverdienter Sieg.

Schleiz setzte sich das Ziel den nächsten 3er in der Rennstadt zu erkämpfen, doch bereits nach 7 Minuten sah es nicht so aus. Vollstädt profitierte von einem Torwartfehler der Hausherren und köpfte eine misslungene Abwehr des Wiederkehrers Frötschner zum 0:1 ein. In der 22 Minute der nächste Paukenschlag, Elfmeter für Ebersdorf, den Neumeister sicher verwandelte. 8 Minuten später war es Wolf, der das verzögerte Herauslaufen von Frötschner nutzte und zum 0:3 erhöhte. In der 40. Minute war es Ludewig, der den Halbzeitstand von 0:4 einstellte.

Trainer Woitzik wurde erstmals in seiner Trainerkarriere etwas laut in der Kabine und wieß auf die vielen Mängel im Spielaufbau und in der Rückwärtsbewegung hin. Mit der Aussage 2 schnelle Tore zu machen und sich den A... aufzureißen verlies er ohne weiteren Kommentar die Kabine. Seine Mannen folgten ihm und waren motiviert bis in die Haarspitzen. 

Die Einwechslung von A. Broßmann brachte nach der Halbzeit Ordnung in die Hintermannschaft und man merkte, dass die Mannschaft das Ziel der 2 schnellen Tore verfolgt. 

In der 55. Minute kam Ebersdorf vor das Tor, Ludewig hätte hier freistehend vor dem Tor auf 0:5 erhöhen müssen. Trainer Woitzik schätze diese Situation folgendermaßen ein: "Das wäre es gewesen, ich glaube da wäre unsere Moral gebrochen."

Kurz darauf wechselte Trainer Woitzik die für 30 Minuten freigegebenen Reservespieler Odaiphi Pham und Oliver Schmidt ein. Jetzt hatte man mit den Wechslungen nochmals für eine Erhöhung der Spielerqualität gesorgt.

In der 62. Minute war es soweit, Elfmeter für Schleiz. Kunte nahm sich den Ball und Torwart Scheiding parrierte den Ball souverän. Ebersdorf jubelte zu früh... Wiederholung, da 3 Ebersdorfer Spieler viel zu zeitig in den Strafraum einliefen. Jetzt hatte Kunte die 2. Chance, die er sich nicht nehmen lies. Mit voller Wucht drosch er den Ball in die Mitte des Tores. Noch beflügelt von seinem Tor, war es wieder Kunte der 2 Minuten später einen wunderschönen Distanzschuss in den rechten Winkel nagelte. Nun war es für alle klar: "Hier geht was!" Schleiz drückte nun auf das Gaspedal unn kam immer öfter vor das Ebersdorfer Tor. In der 75. Minute der nächste Lichtblick. Elmeter für Schleiz, da Odaiphi Pham im Straufraum von den Socken geholt wurde. Erneut war es Kunte der antrat und den Ball diesmal beim 1. Versuch souverän im linken Eck versenkte. Kurz darauf setzte Kunte einen Freistoß an die Latte.

In der 79 Minute der nächste Schock für die Schleizer: Conrad brachte einen Ebersdorfer Spieler im Strafraum zu Fall. Elmeter für Ebersdorf. Der Ebersdorfer Spieler lief an und nagelte den Ball über das Tor in die Bäume. Glück für Schleiz und ein erneuter Motivationsschub.

Schleiz wollte nun den Ausgleich schaffen und lief mit allen Kräften an.  Innerhalb von 3 Minuten war das Wunder geschehen, Conrad glich in der 90. Minute zum 4:4 aus, Kunte verwandelte einen Freistoß zum 5:4 in der 92. Minute und Schmidt setzte den Schlusspunkt in der 93. Minute zum 6:4. 

Am Ende feierten die Schleizer einen verdienten und glücklichen Sieg, diese Moral war in der 2. Hälfte einfach nur unglaublich! 

Mann des Spiels war Marcus Kunte, der einen perfekten Tag erwischte und eine bombastische 2. Hälfte ablieferte. Die gesamte Mannschaft gab sich nicht auf und glaubte von Tor zu Tor immer mehr an den Sieg! An dieser Stelle ein großes Lob. Ein großer Dank geht auch an Marian, der seine Fußballschuhe schnürte und der 2. Mannschaft aufgrund der ausgedünnten Personaldecke aushalf und sein bestes für die Mannschaft gab. Zuletzt möchte man auch Torwart Frötschner erwähnen, der nach jahrelanger Pause den Weg zum FSV Schleiz zurück fand. In seinem ersten Pflichtspiel war dieser sehr nervös, parrierte aber die ein oder andere Chance sehr gut. 

"Wir wissen, was für ein Potential David hat, damals war er einer der besten Torhüter in der Jugend. Trainiert er weiter fleißig, wird er auch die Nervosität verlieren und uns für die weitere Saison erheblich weiterhelfen. An dieser Stelle danken wir ihm und sind froh, dass er den Weg zu uns zurück gefunden hat.", sagte Spieler des Spiels Marcus Kunte.

Am Samstag steht eine schwere Auswärtsaufgabe auf dem Programm, wobei die Moral und die Einstellung von Beginn an stimmen muss, um das Ziel, einen Punkt aus Orlatal zu entführen, zu erreichen.

In diesem Sinne, nur der FSV!!!!!

 

 

 

 


Quelle: Steve Priedemann