FSV Schleiz e.V.

Vorbericht: FSV am Pfingstwochenende doppelt gefordert

Frank Gerisch, 18.05.2018

Vorbericht: FSV am Pfingstwochenende doppelt gefordert

(Ohne Florian Schilling mit der Nr. 16 muss der FSV am Wochenende die Partie gegen Germania Ilmenau bestreiten. Ob sein Ausfall kompensiert werden kann, wird sich zeigen.)

Am verlängerten Pfingstwochenende ist die erste Männermannschaft des FSV Schleiz gleich zweimal gefordert. Zunächst gastiert der SV Germania Ilmenau am Fasanengarten. Der Anstoß der Nachholpartie des 19. Spieltages wird Samstag 15 Uhr erfolgen. 48 Stunden später (Pfingstmontag 15 Uhr) erwarten die Rennstädter dann ebenfalls in Schleiz den FSV Grün Weiß Stadtroda.

Germania Ilmenau belegt derzeit mit 33 Punkten den 10. Tabellenplatz. Damit liegt die Mannschaft von Trainer Mike Eckardt einen Zähler vor unserem FSV. Es ist also mit einem Spiel auf Augenhöhe zu rechnen, bei dem beide Teams unbedingt gewinnen wollen. Zuletzt zeigte sich der Gast aus dem Ilmkreis nicht in all zu guter Form. Aus den vergangenen 4 Spielen holte man lediglich einen Punkt in Bad Blankenburg. 16 der 43 Tore erzielte Marc Fernando. Gelingt es dem Torjäger über 90 Minuten aus dem Spiel zunehmen, dürfte, wie im Hinspiel beim 1:1 auch, mindestens ein Punkt zu holen sein. Zumal die Abwehr mit 51 Gegentoren nicht zu den sichersten zählt. Verzichten muss Trainer Olaf Distelmeier allerdings auf Florian Schilling berufsbedingt, weiterhin fehlen immer noch Mirko Horn und Lukas Lange.

Mit dem FSV Grün Weiß Stadtroda gastiert ein echtes Schwergewicht der Liga am Fasanengarten. Aktuell rangiert die Road’sche Möhre mit 45 Punkten auf dem 3. Tabellenplatz. Allerdings verlor Stadtroda in den letzten Wochen etwas den Anschluss an das Spitzenduo Arnstadt und Bad Lobenstein. Das Team von Trainer Steffen Richter geht dennoch aufgrund der Tabellensituation als Favorit in die Partie des 26. Spieltages. Das Torverhältnis von 61:36 lässt auf eine sehr ausgeglichene Mannschaft schließen. Hervorzuheben sind dabei die beiden Top-Torschützen Simon Fuchs und Christian Reimann mit 15 bzw. 14 Saisontoren. Das Hinspiel auf dem Kunstrasenplatz in Stadtroda gewannen die Grün-Weißen völlig verdient mit 3:2. Die Stadtrodaer führten bereits mit 3:0 durch die Tore von Menzel, Fuchs und Reimann. Die Schwarz-Gelben verkürzten anschließend durch Stankowski und Gerisch auf 2:3.

Der FSV Schleiz hofft bei beiden Spielen auf die Unterstützung der eigenen Fans, um weiter wichtige Punkte für den Klassenerhalt einzufahren.


Quelle:JP Sheriff


Zurück