FSV Schleiz e.V.

Vorbericht: FSV Schleiz empfängt den SV 09 Arnstadt

Frank Gerisch, 13.04.2018

Vorbericht: FSV Schleiz empfängt den SV 09 Arnstadt

(Wie es gehen kann, zeigten die Schleizer im vergangenen Heimspiel gegen den SV Arnstadt. Hier eine Szene aus dem Spiel, welches 5:0 für unseren FSV endete. Damit glückte die Revanche des Hinspiels der vergangenen Saison, welches ebenfalls 5:0 für den SV Arnstadt endete. Doch seit dem letzten Aufeinandertreffen haben sich die Vorzeichen stark verändert. Während unser FSV Schleiz gegen den Abstieg spielt, hat sich der SV Arnstadt sowohl qualitativ als auch quantitativ weiter verstärkt und thront aktuell auf Tabellenpatz eins. Damit sind die Rollen klar verteilt, doch kampflos wird sich kein Schleizer ergeben.)

 

                                Der Tabellenführer kommt!

Nach dem verdienten 3:1-Derbysieg in Zeulenroda wollen die Spieler der ersten Mannschaft des FSV Schleiz nun den Tabellenführer ärgern. Am kommenden Samstag gastiert der SV 09 Arnstadt am Fasanengarten. Schiedsrichter Horst Bachmann (FSV Wacker 03 Gotha) wird die Begegnung des 21. Spieltages um 15 Uhr freigeben.

Der SV 09 Arnstadt konnte durch den 5:3-Erfolg zu Hause gegen Neustadt und der gleichzeitigen Niederlage von Stadtroda in Bad Lobenstein die Tabellenspitze zurückerobern. Dementsprechend selbstbewusst wird die Mannschaft von Trainer Thomas Giehl, um im Aufstiegsrennen keinen Rückschlag zu erleiden. Mit den Arnstädtern stellt sich eines der komplettesten Teams der Landesklasse in Schleiz vor. Ein Blick auf das Torverhältnis von 45 zu 23 Toren macht dies deutlich (Vgl. FSV Schleiz: 43:41 Tore). 17 ihrer 40 Punkte holten die Gäste auf fremden Geläuf, womit Arnstadt die zweitbeste Auswärtsmannschaft darstellt. Top-Torjäger ist mit 13 Saisontoren Chris Machts.

Doch auch der FSV konnte am Wochenende Selbstvertrauen tanken. „Wir müssen genau da anknüpfen, wo wir in Zeulenroda aufgehört haben, ständig an uns glauben und gegenseitig auf dem Platz helfen“, gibt sich FSV-Akteur Florian Schilling zuversichtlich. „Mit Arnstadt kommt eine sehr talentierte und hungrige Mannschaft zu uns. Im Hinspiel sind sie ihrer Favoriten Rolle klar gerecht geworden, was nicht bedeutet, dass sie es genauso leicht am Samstag haben werden. Es liegt an uns, ob wir den Willen zeigen, es jedem Gegner schwer zu machen“, schätzt der Offensivespieler die Ausgangslage ein. Fehlen wird Trainer Olaf Distelmeier Mirko Horn verletzungsbedingt.

Das Hinspiel in Arnstadt konnten die 09er mit 3:1 gewinnen. Die Tore erzielten Machts, Voigt und John für den SV, ehe Gerisch vom Punkt noch verkürzen konnte.

Die FSV-Spieler hoffen wieder auf die zahlreiche Unterstützung der eigenen Anhänger, wie zuletzt in Zeulenroda, damit gegen den Tabellenführer eine Überraschung gelingt.

 

Vorbericht Vorspiel: FSV Schleiz II - SV Moßbach


Quelle:JP Sheriff


Zurück