FSV Schleiz e.V.

A-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 10.ST

SG FSV Schleiz   SV 08 Rothenstein
SG FSV Schleiz 3 : 0 SV 08 Rothenstein
(1 : 0)
A-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   10.ST   ::   15.04.2018 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Markus Baer, Amel Nukovic

Assists

Amel Nukovic, Elias Platzek, Markus Baer

Gelbe Karten

Asmir Nukovic

Torfolge

1:0 (26.min) - Markus Baer (Elias Platzek)
2:0 (77.min) - Markus Baer per Freistoss (Amel Nukovic)
3:0 (90.min) - Amel Nukovic (Markus Baer)

Dank mannschaftlicher Geschlossenheit einen wichtigen Sieg gelandet

Dank einer couragierten Mannschaftsleistung gelang der Spielgemeinschaft ein hochverdienter Sieg gegen eine Mannschaft, die wie im Hinspiel ein gleichwertiger Gegner, aber in entscheidenden Situationen der Heimelf klar unterlegen war. Man war im Lager der Spielgemeinschaft gewarnt, denn in der Vorwoche trotzten sie dem Tabellenführer Jena Zwätzen ein verdientes Unentschieden ab. Von Beginn an war es ein zähes Ringen, gegen den sehr kompakt stehenden Rothensteiner Abwehrblock. Zwar hatten die Gastgeber mehr vom Spiel, doch klare Aktionen waren Fehlanzeige. Einzig ein Schuss von Voit auf die Lattenoberkante(12) brachte die Gästeabwehr in Bedrängnis. Mit der ersten gefährlichen Aktion der Gäste(26) wurde die SG endgültig wachgerüttelt. Im Gegenzug spielte Platzek auf Baer, der ließ dem Keeper der Gäste keine Abwehrmöglichkeit. Ab diesem Zeitpunkt agierte die gutorganisierte Abwehr um Nukovic, Wüstefeld, Wenzel und Schmidt sehr sicher. Auf der Gegenseite hatten die Rothensteiner Schwerstarbeit gegen Gössinger, Baer, Nukovic und Platzek zu verrichten. Trotzdem stand es zur Pause "nur" 1:0. Wie gefährlich dieses Ergebnis war, zeigte die 53. Minute als ein Gästespieler vollkommen frei vor Keeper Fuchs auftauchte, diesen aber nicht überwinden konnte. Mit Ruhe und Übersicht spielten die Einheimischen ihre sich ergebenden Möglichkeiten aus, jedoch fehlte in einigen Aktionen die notwendige Präzission. Nachdem Platzek in der 75. Minute die Kugel an die Lattenunterkante hämmerte, zirkelte Baer einen Freistoß aus 16m etwas genauer und versenkte den Ball unter die Latte zum vorentscheidenden 2:0 .(76). Ab diesem Zeitpunkt ergaben sich die Gäste. Den Schlusspunkt setzte Amel Nukovic mit Kopfstoß nach Flankenball Baers.


Quelle: Steffen Saß
Zurück